Drohnenland

Wo einst die Niederlande waren, erstreckt sich nun die Zuidersee. Zeitungen gibt es nicht mehr, stattdessen können Bilder und Nachrichten auf jede Fläche projiziert werden: auf Tische, Schränke, Menschen. Autos fahren von selbst, jeder Mensch trägt eine Datenbrille, Drohnen beobachten jede Straße und jeden Platz.

Diese Zukunft skizziert Tom Hillenbrand in seinem Krimi “Drohnenland”, dessen Szenario zuweilen an die Spiegewelten in Nolans “Inception”, das “Matrix”-Universum oder Scotts “Blade Runner” erinnert. Hauptkommissar Aart van der Westerhuizen und seine junge israelische Analystin Ava Bittman haben es im stets verregneten Regierungsbezirk Brüssel mit einem rätselhaften Mord an einem italienischen Parlamentarier zu tun. Die Spur führt nach Hamburg, in die – ebenso wie Holland im Wasser versunkene – Hafencity. Auch scheint der weltweit größte Hersteller von Datenbrillen, Talbot Consolidated, in den Fall verwickelt zu sein … Mit dem knapp zwei Meter großen Mittvierziger Aart Westerhuizen, hat Hillenbrand einen originären neuen Helden geschaffen, dessen Ermittlungspraxis an virtuellen Tatorten im deutschen Krimi wohl einzigartig sein dürfte. “Drohnenland” ist ein vor Einfällen strotzender Krimi, dessen starke Charaktere und technische Gadgets noch lange im Gedächtnis bleiben, eine spannende Vision unserer zukünftigen Lebenswirklichkeit im Cyber-Zeitalter – und ein blitzgescheiter Seitenhieb auf die Sorglosigkeit der politisch-verantwortlichen Elite im Umgang mit der digitalen Überwachung.

Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis und dem Kurd-Laßwitz-Preis 2015.

„Drohnenland. Kriminalroman”

 

ISBN: 978-3-462-04662-5

Taschenbuch, 464 Seiten

Kiwi 1265

Deutschland: 9,99 €

Schweiz: 14,50 sFr

Österreich: 10,30 €


Gefährliche Empfehlungen

Frankreichs legendärer Gastroführer »Guide Gabin« lädt zu einem rauschenden Fest in seinem neuen Firmenmuseum in Paris, und der Luxemburger Koch Xavier Kieffer ist mittendrin.

Des Königs NSA

Lange vor der Existenz des Internets entwickelten Europas Monarchen bereits Systeme zur Bespitzelung ihrer Untertanen. Ein Ausflug in die erste Ära der Totalüberwachung.

Ihr Anruf ist uns nichtig!

Die legendären Warteschleife-Kolumnen von Spiegel Online in Buchform! Tom König beschreibt den neuesten Irrwitz aus der Servicewelt.

Der Kaffeedieb

Wir schreiben das Jahr 1683. Europa befindet sich im Griff einer neuen Droge namens Kahve. Sie ist immens begehrt – und die Osmanen haben ein Monopol darauf.

Die Drohnen des Monsieur Leclerq

Die seltsamen Abenteuer des Brüsseler PR-Beraters Dae-Jung Leclerq. Alle „Drohnenland“-Kolumnen aus „WIRED“ erstmals gesammelt als eBook.

Tödliche Oliven

Bereits zum vierten Mal wird Xavier Kieffer, Koch aus Leiden­schaft und Ermittler wider Willen, in ein Verbrechen ver­wickelt.

Drachenväter

Eine bebilderte Kulturgeschichte des Fantasy-Rollenspiels.

Drohnenland

„Drohnenland“ – ein Kriminalroman im Europa der nicht allzu fernen Zukunft.

Letzte Ernte

Nach „Teufelsfrucht“ und „Rotes Gold“ ein neuer Fall für Xavier Kieffer!

Die Erfindung des Essens

Wovon hängt ab, was wir heute essen? Wer bestimmt, was morgen auf den Tisch kommt? Und woher stammen unsere Leibspeisen eigentlich?

Ich bin ein Kunde, holt mich
hier raus.

Kunde König leidet für Sie: Pointiert und mit beißender Ironie schildert er seine Erlebnisse in der Service-Sahara.

Rotes Gold

Der zweite kulinarische Krimi mit Xavier Kieffer!

Teufelsfrucht

Der erste kulinarische Krimi mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer.